Nordic Team Travel - Das Skandinavische Reisebüro Unser Reisebüro berät Sie gerne: +49 (0)30 - 200 53 71-0 Kontakt Rückruf Vor-Ort-Termin Blog Nordic Team Travel Das Skandinavische Reisebüro
Live Support Chat
Hurtigruten Postschiffreisen nach Norwegen - sparen Sie bis zu 25%! Hurtigruten Nordic Team Travel

ab 2.374,-
pro Person Jetzt anfragen!
verfügbar

Buchten und Inseln Westeuropas 2019

10-tägige Reise auf der MS Midnatsol - Erkunden Sie die Juwelen der europäischen Küste von Norden nach Süden.

 

Karte:© Hurtigruten

Hurtigruten: https://www

Reiseverlauf

1. Tag: Lissabon
Als eine der ältesten Städte der Welt bietet Lissabon ein jahrhundertealtes Erbe und viel Charme: Die Stadt stand über die Zeit unter dem Einfluss vieler verschiedener Kulturen. Sie ist Heimat großer Entdecker wie Vasco da Gama, Ferdinand Magellan und Heinrich der Seefahrer. Nehmen Sie sich Zeit, diese faszinierende Stadt vor der Einschiffung zu erkunden! Lissabons historische Stadtteile wirken wie einzelne Dörfer, wenn Sie durch die zauberhaften Straßen bummeln. Besuchen Sie die zwei UNESCO-Welterbestätten: den Turm von Belém und das Hieronymitenkloster. Durch Lissabon zieht sich ein Netz von urigen, altmodischen Straßenbahnen, die durch die engen Straßen schlingern und quietschen. Erst eine Fahrt mit dieser klassischen Vorkriegs-Remodelado macht den Besuch komplett. Entdecken Sie die vielen verborgenen Schätze in Portugals Hauptstadt in Ihrem eigenen Takt!
 

2. Tag: Leixões und Porto
Von Leixões aus führt eine kurze und interessante Reise zu einer der letzten unentdeckten Metropolen Europas: Porto. Dieser traditionsreiche, historische Hafen hat eine moderne Ausrichtung und eine kühne Architektur. Schauen Sie sich wunderbare, barocke Schnitzereien und Kirchen mit spektakulärem Interieur an, wenn Sie die monumentale Avenida dos Aliandos entlanglaufen. Erkunden Sie das historische Zentrum Ribeira mit seinen farbigen Häusern und hübschen Booten am Fluss. Eine Flussüberquerung in einem nachgebauten Rabelo-Boot bietet den perfekten Blick über die historische Stadt vom Wasser aus. Porto ist außerdem die Heimat des Portweins, der früher ausschließlich in dieser Gegend produziert wird. Begleiten sie uns auf eine Wein-Tour, besuchen Sie eines der alten Weingüter und probieren Sie den süßen, kräftigen Rotwein, bevor Sie den Ausflug mit einem portugiesischen Essen abrunden. Wenn Sie lieber etwas Wildnis erleben möchten, können Sie an einem Abenteuer im einzigen Nationalpark Portugals, Gerês, teilnehmen.

3. Tag: VigoHurtigruten: MSC Amsterdam
Auf der Fahrt in den Meeresarm von Vigo, passieren wir den schönen Nationalpark der Illas Cíes. Dieses Gebiet nannten die Römer einst „Inseln der Götter“, und Sie können es auf einem optionalen Ausflug erkunden. Das funkelnde, klare Wasser ist bekannt dafür, köstliche Meeresfrüchte wie die heimischen Muscheln hervorzubringen. Probieren Sie ein paar davon, als Teil der traditionellen Tapas in Kombination mit Oktopus á feira und in Begleitung eines Albariño, dem frischen, aromatischen Weißwein aus Galizien. Lust auf etwas Bewegung? Wie wäre es mit einem Spaziergang durch den Parque del Castro mit seinem botanischen Garten und den römischen Ruinen, die von einer Festung aus dem 17. Jahrhundert gekrönt sind? Von hier aus bietet sich Panoramablicke. Sie mögen es lieber ganz entspannt? Vigo hat viele Strände, nur einen kurzen Abstecher mit dem Taxi oder per Boot von der Stadt entfernt.

4. Tag: La Coruña
La Coruña ist voller Geschichte. Phönizier, Kelten und Römer nutzten den geschützten Hafen. Auf dem Weg dorthin passieren wir den 55 Meter hohen Herkulesturm, den ältesten römischen Leuchtturm, der heute noch in Betrieb ist. Bummeln Sie durch die historische Stadt, und tauchen Sie ein in die goldenen Zeiten des 14. und 15. Jahrhunderts. Der Ort erreichte damals Wohlstand als wichtiger Hafen für Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela.  Auch heute noch beginnen Pilger aus aller Welt ihre Reise nach Santiago de Compostela am Hafen von La Coruña. Verpassen Sie nicht die berühmte Avenida Marina mit ihren ikonischen Glasfassaden, die zu architektonischen Symbolen der Stadt geworden sind.

5. Tag: Bilbao
Bilbao ist das Herz des Baskenlandes. Die Stadt verbindet erfolgreich traditionelle Basken-Kultur mit einer neuen Vision für die Zukunft. Sie ist kultiviert und quirlig, auf der anderen Seite aber auch tiefenentspannt. Ein absolutes Muss für Liebhaber von Design und Kultur: Das Guggenheim Museum, von Frank Gehry entworfen, die Metro von Sir Norman Foster und das Gemeindezentrum, gestaltet nach Skizzen von Philippe Starck. Die Liste geht noch lange weiter.

Bilbao beherbergt auch das Casco Viejo, ein atmosphärisches altes Viertel, voll zauberhafter Straßen, einem Markt und vielen individuellen Geschäften. Im Herzen von Casco sind Bilbaos originale „Sieben Straßen“, Las Siete Calles, die aus dem 15. Jahrhundert stammen. Entdecken Sie die wunderschöne und vielfältige, urbane Landschaft auf eigene Faust oder auf einem unserer vielen Ausflüge.

6. Tag: Seetag
Auf unserem Weg nach Frankreich durchfahren wir den Golf von Biskaya. Zu Zeiten der Rahsegler lagen hier unzählige Schiffswracks. Der Atlantik kann sich in Küstennähe rasant aufbauen und die Wetterverhältnisse gelten als ziemlich wild. Wir werden uns jedoch in sicherer Entfernung zur Küste bewegen. Sie genießen die salzige Luft, erhaschen hoffentlich den Blick auf ein paar Vögel und Meeressäuger und lauschen dem friedlichen Sound des Ozeans. Während des Tages können Sie sich interessante Vorträge des Expeditionsteams anhören, vielleicht erfahren Sie auch etwas über die vielen berühmten Seegefechte, die hier über die Jahrhunderte stattfanden.

7. Tag: Belle-îles
Wie der Name schon verrät, ist Belle-île eine der schönsten Inseln Frankreichs. Atemberaubende Klippen, urige Küstendörfer, pastellfarbene Häuser, grüne Landschaften und die zerklüftete, steinige Küstenlinie: Belle-îles Schönheit hat schon Abenteuer-Autoren wie Dumas inspiriert, genauso wie die Impressionisten Monet und Matisse. Die Insel ist in Frankreich ein Geheimtipp. Jetzt sind Sie an der Reihe, sie zu erkunden! Die Stadt Le Palais ist die größte auf der Insel. Sie liegt im Bassin de la Saline, überragt von der riesigen Zitadelle. Von hier aus können Sie auch zahlreiche Wanderungen und Ausflüge mit dem Expeditionsteam unternehmen. Oder Sie entdecken die geschäftigen Märkte, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten dieser Stadt auf eigene Faust.

8. Tag: Seetag
Wir durchfahren den Ärmelkanal, der die Nordsee mit dem Atlantik verbindet. Mit über 500 Schiffen täglich ist dies der meistbefahrene Seeweg der Welt. Unsere Observationslounge sowie das Aussichtsdeck sind ideale Plätze, um die Schiffe aus aller Welt auf ihrem Weg durch diese berühmte Wasserstraße zu beobachten. Entspannen Sie und genießen Sie das Meer, tauschen Sie sich mit Ihren Mitreisenden aus und nehmen Sie teil an den faszinierenden Vorträgen und Gesprächen.

9. Tag: Dünkirchen
Dünkirchen („Dunkirk“) liegt auf Sanddünen an der Nordseeküste. „Dun“ ist das flämische Wort für Düne und „kirk“ bezieht sich auf die Kirche Saint-Éloi. Genießen Sie den Aufstieg im Glockenturm, der mit einer Panoramasicht über die Stadt, den Hafen und die Küste belohnt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde eine Drittelmillion britischer und alliierter Soldaten in nur wenigen Tagen aus dem Hafen und von den Stränden evakuiert. Dieser Geschichte können im örtlichen Museum und auf einer Wanderung nachgehen. Sollte das Wetter mitspielen, können Sie etwas Zeit an einem der großartigen goldenen Sandstrände genießen.

10. Tag: Amsterdam
Amsterdam entwickelte sich im 13. Jahrhundert von einem kleinen Fischerdorf zu einem der reizvollsten und kulturell wichtigsten Ballungszentren der Welt. Die Metropole wurde im 17. Jahrhundert eines der bedeutendsten weltweiten Handelszentren mit wichtigen Verbindungen zur Hanse, was der Stadt ein goldenes Zeitalter bescherte. Die Patrizierhäuser im berühmten Grachtenviertel, einer UNESCO-Welterbestätte, zeugen noch heute davon. Die Stadt ist auch berühmt für ihre einzigartigen Museen wie das Rijksmuseum, das Rembrandthaus oder das Van Gogh Museum.

Leistungen:

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie inklusive Vollpension an Bord
  • Wind- und wasserfeste Jacke
  • Anlandungen mit kleinen Booten und Aktivitäten an Bord und an Land
  • Erfahrenes, deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen und Aktivitäten begleitet
  • Tee und Kaffee kostenlos

Termine

14. April 2019
 

Gerne sind wir Ihnen bei der An- und Abreise behilflich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos