Nordic Team Travel - Das Skandinavische Reisebüro Unser Reisebüro berät Sie gerne: +49 (0)30 - 200 53 71-0 Kontakt Rückruf Vor-Ort-Termin Blog Nordic Team Travel Das Skandinavische Reisebüro
Live Support Chat
Hurtigruten Postschiffreisen nach Norwegen - sparen Sie bis zu 25%! Hurtigruten Nordic Team Travel

ab 1.381,-
pro Person Jetzt anfragen!
verfügbar

Spitzbergen – ein arktisches Abenteuer 2018

Expeditionskreuzfahrt auf dem ältesten Hurtigrutenschiff, der MS Nordstjernen.
Sie lernen die Westküste Spitzbergens kennen, den Nordwest-Spitzbergen Nationalpark mit seiner atemberaubenden Landschaft aus Gletschern und Felsformationen, der Lebensraum unzähliger Vogelarten ist. Zudem werden wir versuchen den 80. Breitengrad zu überqueren. Nur hier in den Gewässern um Spitzbergen kann dieser Breitengrad per Schiff überquert werden.

Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Anlandungen, auf denen die Mitglieder unseres Expeditionsteams Wissenswertes und Skurriles zur Region und ihren Bewohnern vermitteln werden.

Reiseverlauf

Im Sommer 2018 (Mai-September) wird an vielen Reiseterminen die 6-tägige Reise „Abenteuer Spitzbergen“ mit MS Nordstjernen in zwei unterschliedlichen Reiseverlaufen angeboten:

Montag bis Samstag:

Tag 1: LongyearbyenHurtigruten: hr Spitzbergen nyaalesund
Nach Ankunft am Flughafen am späten Montagabend werden Sie von der „Spitsbergen-Travel“ Reiseleitung begrüßt. Transfer zum Spitsbergen Hotel. Übernachtung.

Tag 2: Longyearbyen und Barentsburg
Die moderne Kleinstadt Longyearbyen liegt inmitten einer fantastischen, landschaftlichen Umgebung. Geprägt ist die Stadt durch die ehemalige Kohleförderung, dessen Relikte zum Beispiel alte Minen noch allgegenwärtig sind.
Nach dem Frühstück können Sie sich selbst auf Erkundungstour begeben. Dem schließt sich eine Stadrundfahrt an, die am Pier, wo die Nordstjernen bereits auf Sie wartet, endet. Nach Einschiffung nehmen wir Kurs auf die russische Siedlung Barentsburg. Weiter geht es entlang des Isfjords in Richtung Prins Karls Forland. 

Tag 3:  Magdalenenfjords und Nordwestecke
Vor Ort bekannt als Nordwestecke ist dieses Gebiet reich an Inseln, Fjorden und Stränden und hat eine lange Eroberungsgeschichte. Im Magdalenefjord erkunden Sie kulturelles Erbe: Eine Walfangstation aus dem 16. Jahrhundert und dazugehörigem Friedhof, auf die Walfänger begraben sind, die während des ersten “Öl-Goldrausches” starben. Wir kommen am Morgen an und landen an, um diese wundervolle, arktische Wildnis zu erkunden. In diesem schönen Fjord sehen wir womöglich auch Eisbären, Zwergwale und Bartrobben.

Tag 4: Kongsfjord und Ny-ÅlesundHurtigruten: hr spitzbergen barentsburg
Heute planen wir einen Besuch des Krossfjordes, ein Seitenarm des Kongfjordes, dem größten Fjord an der Nordwestküste Spitzbergens. Hier wechseln sich weite Tundra-Ebenen mit hohen Berggipfeln und ins Meer kablende Gletscher ab.
Die alte Bergbausiedlung Ny-Ålesund  ist heute eine hochentwickelte Forschungsstation. Namen wie Amundsen, Ellsworth und Nobile sind eng mit dem Ort verbunden, denn im Zeitalter der Polarentdeckungen, war dies der Ausgangspunkt für Expeditionen zum Nordpol.

Tag 5: Isfjorden und Longyearbyen
Der Isfjord, mittig auf der Westseite Svalbards gelegen, bildet das bedeutendste Fjordsystem der Inselgruppe. Am Morgen werden wir Richtung Longyearbyen fahren. Bei der Ankunft in Longyearbyen werden Sie vom Pier abgeholt und zum Spitsbergen Hotel gebracht. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Abends findet dann das Abschiedsessen im Spitsbergen Hotel statt.

Tag 6: Longyearbyen
Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen.

 

Donnerstag bis Dienstag:

Tag 1: Longyearbyen
Nach Ankunft am Flughafen am späten Donnerstagabend werden Sie von der „Spitsbergen-Travel“ Reiseleitung begrüßt. Transfer zum Spitsbergen Hotel. Übernachtung.

Tag 2: Longyearbyen und BarentsburgHurtigruten: hr spitzbergen walross
Die moderne Kleinstadt Longyearbyen liegt inmitten einer fantastischen, landschaftlichen Umgebung. Geprägt ist die Stadt durch die ehemalige Kohleförderung, dessen Relikte zum Beispiel alte Minen noch allgegenwärtig sind.
Nach dem Frühstück können Sie sich selbst auf Erkundungstour begeben. Dem schließt sich eine Stadrundfahrt an, die am Pier, wo die Nordstjernen bereits auf Sie wartet, endet. Nach Einschiffung nehmen wir Kurs auf die russische Siedlung Barentsburg. Weiter geht es entlang des Isfjords in Richtung Prins Karls Forland.

Tag 3: Magdalenefjord und Nordwest-Spitzbergen Nationalpark
1596 entdeckte Willem Barents den Archipel und hab ihm den Namen „Spitzbergen“, aufgrund der schroffen, hohen Berge des Nordwestlichen Teils der Insel. Heute erkunden wir den Magdalenefjord mit seiner Walfangstation aus dem 16. Jahrhundert (wichtigstes Kulturerbe Spitzbergens) und den dazugehörigen Friedhof, wo Walfänger begraben sind, die während des ersten „Ölrausches umkamen.

Tag 4: Woodfjord, Liefdefjord und Moffen
Die heutige Etappe bringt uns vorbei am Monaco-Gletscher. Auf dem Weg dorthin passieren wir einige Inselchen, die in den Sommermonaten von Eiderenten als Nistplatz bewohnt werden. Mit Glück kann man einen Eisbären auf der Suche nach den Eiern entdecken. Bei günstigen Eiskonditionen werden wir den 80. Breitengrad in Richtung Moffen passieren. Des Öfteren sind auf der Insel Moffen auch Walrosse zu entdecken.

Tag 5: Kongsfjord und Ny Ålesund
Heute planen wir einen Besuch des Krossfjordes, ein Seitenarm des Kongfjordes, dem größten Fjord an der Nordwestküste Spitzbergens. Hier wechseln sich weite Tundra-Ebenen mit hohen Berggipfeln und ins Meer kalbende Gletscher ab.
Die alte Bergbausiedlung Ny-Ålesund  ist heute eine hochentwickelte Forschungsstation. Namen wie Amundsen, Ellsworth und Nobile sind eng mit dem Ort verbunden, denn im Zeitalter der Polarentdeckungen, war dies der Ausgangspunkt für Expeditionen zum Nordpol.

Tag 6: Longyearbyen
Heute verabschieden Sie sich vom faszinierenden Archipel. Transfer am frühen Morgen zum Flughafen.

Aufgrund von Eis- und Witterungsbedingungen kann sich der Reiseplan ändern.

Termine 2018

Abfahrt: Montag – Ankunft: SamstagHurtigruten: hr spitzbergen eisbaer

Mai: 21. / 28.
Juni: 04. / 11./ 18. / 25.
Juli: 02. / 09. / 16: / 23. / 30.
August: 06. / 13. / 20. / 27.
September: 03. / 10.

Abfahrt: Donnerstag – Ankunft: Dienstag

Mai: 17. / 24. / 31.
Juni: 07. / 14. / 21. / 28.
Juli: 05. / 12. / 19. / 26.
August: 02. / 09. / 16. / 23. / 30.
September: 06.


Leistungen

  • Hurtigruten Expeditionsreise in einer Kabinenkategorie Ihrer Wahl mit Vollpension
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Longyearbyen
  • Eine Hotelübernachtung inkl. Frühstück in Longyearbyen vor Reisebeginn
  • Dreistündiger Stadtrundgang in Longyearbyen inkl. Besuch des Museums und Camp Barentz, Ende am Pier
  • Transfer per Boot zum Hotel in Longyearbyen
  • Eine Hotelübernachtung in Longyearbyen im Anschluss der Reise, inkl. Leichtem Mittagessen, Abendessen und einem Morgensnack
  • Transfer vom Hotel zum Flughafen in Longyearbyen
  • Anlandungen mit kleinen Booten und Aktivitäten an Bord und an Land sind inklusive
  • Erfahrenes, englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen und Aktivitäten begleitet
  • Tee und Kaffee kostenlos

Nicht enthalten:

  • Internationale Flüge - gerne sind wir Ihnen bei der An/Abreise behilflich
  • Reiseversicherung
  • Gepäckabfertigung
  • Optionale Trinkgelder

Hinweise

  • Alle geplanten Anladungen sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
  • Änderungen des Programms und des Reiseverlaufs sind ausdrücklich vorbehalten.
  • Wenn es die Eisverhältnisse zulassen, erreichen wir den 80. Breitengrad
  • Einzelkabinen nach Verfügbarkeit
  • Die Übernachtung in Longyearbyen finden im Radisson Blu Polar Hotel, wenn A-, I-, J-, oder N-Kabine gebucht. Bei Buchung der D- und E-Kabine wird Coal Miner`s Cabine gebucht.

Frühbucher-Rabatt

Bei frühzeitiger Buchung sparen Sie bis zu 25% auf den ausgewiesenen Katalog-Preis. Bei Buchungsabschluss wird der endgültige Frühbucher-Preis festgelegt. Limitiertes Kontingent.

Kabinen

  • E: Innenkabine mit Ober-/Unterbetten und Waschbecken. Dusche/WC auf dem Gang.
  • D: Innen-/Außenkabine mit Ober-/Unterbetten und Waschbecken. Dusche/WC auf dem Gang.
  • I: Innenkabine mit Ober-/Unterbetten mit Dusche/WC.
  • J: Außenkabine mit Ober-/Unterbetten mit eingeschränkter bzw. keiner Sicht. Dusche/WC.
  • A: Außenkabine mit Ober-/Unterbetten mit Dusche/WC.
  • N: Außenkabine mit Ober-/Unterbetten (2 Betten), Sofa, Dusche/WC. Kabine 304 mit 2 Unterbetten, kein Sofa.