Diese Expeditions-Seereise ist eine 11-tägige Entdeckungs- und Abenteuerreise rundum Island! Die westliche Region bietet Ihnen spektakuläre Ausblicke und ist Heimat der spannenden Wikinger-Saga. Höhepunkt sind hier die Westfjorde, ein atemberaubendes Naturschutzgebiet mit vielen Vogelklippen. Richtung Norden können Sie dann von Deck aus nach Walen Ausschau halten, während sich die Landschaft in weite Lavafelder, vulkanische Berge und sanfte Hügel wandelt. An der Ostküste begegnen Ihnen dann dichte Wälder, üppiges Ackerland und bunte Fischerdörfer. Wieder Wale und andere Wildtiere entdecken Sie, wenn die MS Fram durch die südlichen Gewässer zu den vulkanischen Inseln dieser Region fährt. Unterwegs informiert und unterhält Sie das Expeditionsteam, auch mit den spannenden Geschichten und Sagen von den Westmännerinseln.

Reiseverlauf:

Hurtigruten: https://www
Reykjavik © Les Kelly/Theme Media/ Hhurtigruten

1. Tag: Ankunft in Island
Viele Besucher finden die Landung am Flughafen Keflavik äußerst reizvoll. Dieses Drehkreuz scheint wie aus der arktischen Wildnis herausgeschnitten zu sein, mit moosbedeckten Lavasteinen und nahen Bergen. Reykjavik ist nur 45 Autominuten entfernt – eine charmante, lebendige und moderne Stadt mit erstklassigen Restaurants, interessanten Museen und malerischen Gässchen.

2. Tag: Willkommen im Sagaland
Die freundliche Stadt Stykkisholmur mit ihren guterhaltenen alten Häuser im Stadtzentrum, liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft. Genießen Sie einen Besuch in den interessanten Museen. Oder nehmen Sie an optionalen Ausflügen teil, um die ikonischen Stätten der Halbinsel Snæfellsnes sowie die Basaltklippen von Londrangar oder die schwarzen Sandstrände von Djupalonssandur zu erleben.

3. Tag: Patreksfjödur
Patreksfjördur ist eine charmante Siedlung an der Westküste Islands mit rund 660 Einwohnern. Der malerische Fjord bietet fantastische Wanderwege, wenn die Wetterbedingungen es zulassen, werden Sie diese auch erkunden. Patreksfjördur liegt auch in der Nähe des spektakulären Wasserfalls von Dynjandi sowie unweit von Látrabjarg, einem bekannten Ort für spektakuläre Vogelbeobachtungen.

Hurtigruten: https://www
MS Fram © Andrea Klaussner/ Hurtigruten

 4. Tag: Der Nordwesten Islands
 Der erfahrene Kapitän der MS Fram wird einen Tag planen,
 an dem Sie die atemberaubenden Fjorde im Nordwesten
 Islands erkunden können. Die Rahmenbedingungen
 bestimmen letztlich das endgültige Programm und somit
 auch die Aktivitäten für den Tag. Sie können eine kleine
 Siedlung besuchen, werden auf Wanderungen
 mitgenommen oder machen eine Tour mit dem Kajak. 


5. Tag: Abgeschiedene Ruinen und Naturschönheiten
Im Jahr 1917 ließ sich Elías Stefánsson in Djupavik nieder und baute eine Heringssalzfabrik. Noch heute sind hier die Überreste der Fabrik sowie sieben Häuser und ein Hotel zu sehen. Sie werden anlanden, um auch die wunderschöne Naturlandschaft erkunden zu können.

Hurtigruten: https://www
Akureyri © Andrea Klaussner/ Hurtigruten

6. Tag: Das nördliche Zentrum
Akureyri ist eine lebendige Stadt, bekannt für ihre botanischen Gärten und hübschen Blumenampeln. Es ist die bevölkerungsreichste Gemeinde außerhalb von Reykjavik und dient als Handels-, Kultur- und Dienstleistungszentrum für den Norden Islands. Akureyri liegt in der Nähe berühmter Naturschätze Islands, wie dem Myvatn-See und dem Wasserfall Godafoss.  

7. Tag: Über den Polarkreis
Grimsey - es werden die Tenderboote genutzt, um diese grüne und grasbewachsene Insel zu erreichen. Sie ist bekannt für ihre Nähe zum Polarkreis, der sich über die Insel erstreckt. Sie haben hier die Möglichkeit, diese gedachte Linie von Norden nach Süden zu überschreiten. 
 

Hurtigruten: https://www
Wal © Andrea Klaussner/ Hurtigruten​​​​​​

 8. Tag: Wale und Vögel
 Husavik ist bekannt für seine Möglichkeiten der
 Walbeobachtung und beherbergt mehrere interessante
 Museen, darunter natürlich auch ein Walmuseum. Am
 Abend passiert die MS Fram die malerische Halbinsel
 Laganes. 

 

 

9. Tag: Das Land der Elfen
Bakkagerdi ist die Hauptsiedlung in Borgarfjördur. Dieses Gebiet ist bekannt für seine natürliche Schönheit und gilt als Land der Elfen. Im Fjord gibt es Kolonien von Papageientauchern, was den Ort zu einem beliebten Ort für Vogelbeobachtungen macht. Bakkagerdi liegt abseits der typischen Touristenpfade und bietet Ruhe und schöne Aussichten. 

Hurtigruten: https://www
Heimaey © Esther Kokmeijer/ Hurtigruten

10. Tag: Das Pompeji von Island
Heimaey, was so viel wie “Heiminsel“ bedeutet, heißt Sie willkommen. Der Hafen besitzt eine sehr schmale Einfahrt, die auf einen Vulkanausbruch im Jahr 1973 zurück geht. Der größte Teil der Insel hat steile Klippen, eine üppige Vegetation und bietet Lebensraum für unzählige Vögel, darunter auch den drolligen Papageientaucher.

11. Tag: Das Ende des Abenteuers
Ihre Abenteuerreise endet in Reykjavik. Wenn Sie Zeit haben, empfehlen wir Ihnen, einige zusätzliche Tage zu bleiben, um die faszinierende Stadt zu erkunden. Gerne sind wir auch für ein solches Vorhaben Ihr kompetenter Ansprechpartner!


Leistungen:

  • Hurtigruten Expeditions-Sereise in der gebuchten Kabinenkategorie inkl. Vollpension an Bord

ALLES FÜR IHR ABENTEUER

  • Ein umfangreiches Programm an Aktivitäten, die im Preis inbegriffen sind, darunter Erkundungstouren an Land mit dem Expeditionsteam
  • Erfahrenes deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam – ein internationales Team hochqualifizierter Experten aus verschiedenen wissenschaftlichen Bereichen mit profunden Kenntnissen über die Regionen, die wir bereisen
  • Wind- und regenabweisende Jacke
  • Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten

HÖCHSTER KOMFORT AN BORD

  • Alle Mahlzeiten inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Soft Drinks und Mineralwasser in allen Restaurants)
  • Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Snacks frühmorgens und nachmittags, zusätzlich zur Vollpension
  • Kosentloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
  • Trinkgelder

NICHT INBEGRIFFEN:

  • Optionale Landausflüge mit lokalen Partnern
  • Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit unserem Expeditionsteam. z.B. Kajak fahren, Zelten, Gletscherwanderungen, ausgedehnte Wanderungen (abhängig von Wetter- und Sicherheitsbedingungen)
  • Optionales Expeditionsfotografie-Programm in kleiner Gruppe mit unserem Expeditionsfotografen

Reisetermine:

25. Juli und 4. August 2020

HINWEISE:

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos