Die Highlights entlang der Ringstraße und im Norden Islands können Sie in einer kleinen Reisegruppe authentisch entdecken. Abendliche Nordlichterlebnisse runden dieses besondere Erlebnis im winterlichen Island ab. Entdecken Sie Islands Höhepunkte, wie den Skaftafell Nationalpark und die Gletscherlagune Jökulsárlón, in der magischen Winterzeit! 

Winter: nordlichter ragnar th sigurdsson visiticeland com jpg
Nordlichter © Ragnar Th Sigurdsson/ Visiticeland.com

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise am Flughafen Reykjavik - Shuttlebus zum Hotel
Anreise nach Island. Transfer mit dem Flughafen Shuttelbus (Flybus) zum Hotel in Reykjavik (vorab buchbar).

1 Nacht im Hotel in Reykjavik

2. Tag: Borgarfjörður - Hraunfossar - Laugarbakki
Über den Ort Borgarnes führt der erste Tag in das Gebiet des Borgarfjörður; der Fjord gilt als die Heimat der isländischen Sagas. Vorbei an Reykholt geht es zu den malerischen Wasserfällen Hraunfossar und zum größten Heißwasserquellengebiet Europas, Deildartunguhver. Anschließend folgen wir dem Tal des Flusses Nordura und über einen Hochpass nach Norden bis wir den Hrútafjörður erreichen. Am Abend halten wir - wie an fast jedem Abend der Rundreise - Ausschau nach den Polarlichtern. Dabei kommt uns die Erfahrung unseres fachkundigen Reiseleiters zu Gute, der das faszinierende Phänomen nicht nur mithilfe anschaulicher Präsentationen zu erklären weiß, sondern auch eine warme Decke und eine Thermosflasche für die Wartezeit bereithält.

1 Nacht in der Umgebung von Laugarbakki

3. Tag: Glaumbær - Akureyri - Mývatn
Auf der Fahrt durch das winterliche Nordland führt uns ein Besuch im Grassodenhof Glaumbær in die Vergangenheit bäuerlichen Landlebens (inklusive). Danach liegt die Hauptstadt des Nordens, Akureyri, mit ihrer sehenswerten Kirche, auf unserem Weg. Vorbei am sagenumwobenen „Götterwasserfall“ Goðafoss erreichen wir bei den Pseudokratern von Skútustaðir den See Mývatn, der mit seiner Vielfalt an vulkanischen Erscheinungen nicht umsonst als einer der Hauptattraktionen Nordislands gilt. Dort lässt es sich im natürlichen Geothermalwasser des Naturbades zu jeder Jahreszeit herrlich entspannen (fakultativ, vor Ort).

1 Nacht am See Mývatn

Winter: reykjavik winter ragna th sigurdsson visiticeland com jpg
Hallgrimskirkja © Ragnar Th Sigurdsson/ Visiticeland.com

4. Tag: Mývatn - Egilsstaðir
Eine kurze Wanderung durch das gerne verschneite Lavalabyrinth Dimmuborgir und ein Besuch der brodelnden Schlammquellen am Námaskarð offenbaren nochmal die Folgen des Vulkanismus in faszinierender Form. Danach führt der Weg durch die einsamen Weiten des Hochlandes von Möðrudalur nach Egilsstaðir, am Ufer des Sees Lögurinn gelegen.

1 Nacht bei Egilsstaðir

5. Tag: Ostfjorde - Höfn
Fjord für Fjord windet sich die Straße entlang der zerklüfteten Ostküste nach Süden. Kleine Fischerorte wie das malerische Djúpivogur und einsame Strände laden zu zahlreichen Stopps ein. Schließlich erreichen wir bei Höfn den Einzugsbereich des größten Gletschers Europas, Vatnajökull.

1 Nacht in der Umgebung von Höfn

6. Tag: Jökulsárlón - Skaftafell - Vík
Vorbei an unzähligen Gletscherzungen geht es an die Lagune Jökulsárlón, wo der Gletscher in den winterlich erstarrten See kalbt. Den nächsten Höhepunkt des Tages stellt ein Besuch im Nationalpark Skaftafell dar. Bei einer kurzen Wanderung zum Wasserfall Svartifoss öffnen sich fantastische Ausblicke auf die Gletscherwelt ringsum. Über weite, unbesiedelte Sanderflächen geht es nach Vík.

1 Nacht bei Vík

7. Tag: Skógar - Gullfoss - Geysir - þingvellir - Reykjavík
Die letzte Etappe der Rundreise führt entlang der Südküste zurück nach Reykjavík. Vorbei an den nicht selten vereisten Wasserfällen Skogarfoss und Seljalandsfoss geht es zum Geysir- Geothermalgebiet, wo der aktive Geysir Strokkur alle 5-10 Minuten eine Säule aus Dampf und Wasser in die Höhe wirft. Nicht weit davon entfernt stürzt der „Goldene Wasserfall“ Gullfoss über zwei Stufen in einen tiefen Canyon. Letzter Stopp vor der Hauptstadt ist im Nationalpark Þingvellir. Hier wurde im 10. Jh. das Parlament der Landnehmer gegründet, und in der eindrucksvollen Landschaft ist die Trennungslinie zwischen dem eurasischen und dem amerikanischen Kontinent in zahlreichen Spalten sichtbar.

1 Nacht in Reykjavík

8. Tag: Sjáumst aftur!
Transfer mit dem Flughafen Shuttelbus (Flybus) zum Flughafen Keflavik und Rückflug.

Leistungen:

  • 7 Nächte im Doppelzimmer/Zweibettzimmer mit Du/WC
  • 7 x Frühstück (F), 2 x Abendessen (A)
  • Direktflug ab/an Frankfurt bzw. Hamburg - Keflavik
  • Alle Fahrten ab Reykjavík im Kleinbus
  • Aktivitäten laut Programm
  • Eintritt Museumshof Glaumbær
  • Warme Decke, Thermosflasche, Schuh-Spikes
  • deutschsprachige Reiseleitung für 6 Tage

Zubuchbare Leistungen (Preis p.P.):

Flughafentransfers ab/an Keflavík I 60,- €/ Person

Termine:

29.11.2020 - 06.12.2020
14.02.2021 - 21.02.2021
28.02.2021 - 07.03.2021
14.03.2021 - 21.03.2021

Preise:

Doppelzimmer: 2.395,00 € p.P.
Einzelzimmer: 2.770,00 € p.P.

Weitere Informationen:

  • Keine Buchung von halben Zweibett-/Doppelzimmern für Alleinreisende möglich.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

 

 

Diese Reise wird veranstaltet von unserem Partner: Highländer Reisen GmbH

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos