In Ostgrönland erleben Sie eine Wanderreise mit einzigartigen Ausblicken auf grandiose Bergketten, begegnen Inuit und lauschen einem Element, welches es heute kaum noch zu finden gibt: echte Stille. Eine Natur ohne Grenzen, ewiges Eis in Form von Gletschern und Eisbergen, urige Lebensformen, verblüffende Pflanzenwelten, tiefblaue Fjorde und bunte Dörfchen an steinigen Küsten.  Genießen Sie die unbeschreibliche Klarheit der Luft sowie die damit verbundenen unglaublich weiten Ausblicke und surrealen Lichtverhältnisse. 

Aktivreisen: icebergs of ilulissat mady pihl air zafari visit greenland
Icebergs of Ilulissat © Mady Pihl/ Air Zafari/ Visit Greenland

Reiseverlauf

1. Tag: Flug ab Deutschland nach Island

Flug ab Frankfurt (oder anderen Abflughäfen) nach Keflavik und Zwischenübernachtung in Reyjavík.

2. Tag: Flug nach Grönland - Fahrt nach Tasiilaq auf der Insel Ammassalik

Weiterflug von Reykjavik nach Kulusuk in Ostgrönland. Dort werden wir mit Booten abgeholt. Die Fahrt führt vorbei am Gletscher Apusiaajik zur Insel Ammassalik nach Tasiilaq (Bootsfahrt etwa 1-2 Std., je nach Eislage). Nach der Ankunft in unserem ersten Zeltcamp am Ufer des Kong-Oscar-Fjords, erkunden wir den Ort wandernd. Abends können wir im „Roten Haus“ spannenden Geschichten aus „erster Hand“ lauschen: über das Leben in Grönland, die damit verbundenen Herausforderungen und den Alltag auf einer Insel aus Eis. (F, A)

3. Tag: Wandern auf der Halbinsel um Tasiilaq

Unsere erste Einführungswanderung führt uns über Hügelgelände zum Polarstrom, dem mächtigsten Eisstrom der Erde. Wir lassen uns beeindrucken von dieser majestätischen Kulisse und freuen uns auf die kommenden Tage voller tiefgreifender Naturerlebnisse. Auf dem Rückweg besteht die Möglichkeit zu einem kurzen Bad in einem kleinen See. (F/LP/A)

ca. 3 Std. | max. 300 HM

Aktivreisen: ice cap near kangerlussuaq humbert entress visit greenland
Ice Cap Kangerlussuaq © Humbert Entress /
Visit Greenland

4. Tag: Wanderung auf den Hausberg von Tasiilaq

Unsere heutige Wanderung wird eine Bergtour zum „Hausberg“ von Tasiilaq sein. Die Aussicht und das Panorama lassen uns leicht die Anstrengung vergessen, so beflügelnd ist die Landschaft. (F/LP/A) 

ca. 5,5 Std. | max. 700 HM 

5. Tag: Bootsfahrt durch die Fjorde nach Kuummiit

Wir verlassen unseren ersten Standort und begeben uns auf unser Naturabenteuer. Eine Bootsfahrt führt uns durch den Fjord von Ammassalik nach Kuummiit (Fahrtzeit etwa 1 - 1,5 Std.). Im Dorf wohnen hauptsächlich Jäger und Fischer. Wir schlagen unsere Zelte etwa 30 Gehminuten vom Dorf in einer wunderbaren Bucht auf. Eine einzigartige Bergkulisse umgibt uns und vielleicht sehen wir in der Bucht Wale. (F/LP/A)

6. Tag: Wanderung zum Tuno-Fjord

Eine Wanderung führt uns am Dorf vorbei und den “Hausfjord” Tortsukatak entlang bis zur Spitze des Tuno-Fjords. Von hier bietet sich uns ein einzigartiger Blick auf Gletschermoränen, die türkisblaue See und grandiose Bergketten. Unterwegs bestaunen wir einen Wasserfall, der in prächtigen Kaskaden das Gletscherwasser zum Meer bringt. Wir suchen unseren Weg durch ein Flussdelta und genießen die abwechslungsreiche Landschaft. (F/LP/A)

ca. 3,5 Std. | max. 300 HM

7. Tag: Tag zur freien Verfügung in Kuummitt

Wer mag erkundet den nahegelegen Ort Kuummiit oder schließt sich den Entdeckungsrundgängen unseres Reiseleiters an, der einiges zum Leben in solch abgelegenen Orten erklären wird. Wir beabsichtigen, das öffentliche "Waschhaus" zu besuchen und können Einblicke in den inuitischen Alltag gewinnen. Malerische Fotomotive gibt es im Dorf zudem reichlich.  (F/LP/A)

8. Tag: Fahrt zum Rasmussen-Camp

Wir lassen uns Zeit für Genuss und Muße. Vielleicht können wir noch eine kleine Wanderung unternehmen, während sich unser Blick im Meer der Eisberge verliert. Anschließend Lagerabbau und Bootsfahrt zum Rasmussen-Camp (Fahrt ca. 1,5–3 Std., je nach Wetterlage), welches in der Nähe des Knud-Rasmussen-Gletschers in einer wildromantischen Szenerie liegt. (F/LP/A) 

9. Tag: Wanderung zum Knud Rasmussen Gletscher

Wir wandern zum Knud-Rasmussen-Gletscher. Entlang des Fjordes erreichen wir die Ausläufer der Seitenmoränen und steigen auf ein kleines Felsplateau mit traumhafter Aussicht. Eine herrliche, erhebende Begegnung mit der farbenprächtigen, 3 bis 4 Kilometer breiten Eisfront, an der – wenn wir Glück haben – gerade Eisberge geboren werden, wenn der Gletscher „kalbt“. (F/LP/A)

ca. 3,5 Std. | keine HM 

10. Tag: Wanderung in grönländischer Bergwelt

Je nach Wetter, Lust und Laune der Gruppe ist alles möglich. Und immer der großartige, unvergleichliche Blick hinüber auf den Eisstrom des Rasmussen-Gletschers, gesäumt von vielen kühnen grönländischen „Matterhörnern“. Wir genießen die reine Natur rings um uns herum, und dies bei stets gleichermaßen beeindruckender Kulisse. Es geht entlang des Fjordes nach Süden, teils über Hügel, teils durch kleine Wasserläufe an den Füßen kleinerer Gletscherzungen. (F/LP/A) 

ca. 4 Std. | max. 200 HM 

11. Tag: Bootsfahrt entlang der Gletscherfront nach Tasiilaq

Nach dem Campabbau holt uns unser Boot ab und wir gleiten an der Rasmussen-Gletscherfront entlang nach Westen. Wir passieren den Karale-Gletscher, um dann wieder in den Ikateq-Fjord einzubiegen. Hier besichtigen wir noch die Überbleibsel der ehemals geheimen US Basis „Blue East“, um spät am Abend in Tasiilaq an unserem letzten Zeltstandort, dem „Base Camp“ in der Nähe des Roten Hauses einzutreffen. (F/LP/A)

12. Tag: Ruhetag am Roten Haus oder Wanderung ins Blumental

Heute haben wir uns einen Ruhetag verdient; er steht zur freien Verfügung. Vielleicht nehmen wir einfach am Alltag der Grönländer um das Rote Haus teil oder beobachten in Ruhe das Leben im Dorf. Auch kann jeder einmal seiner eigenen Wege gehen. Wer mag, kann sich dem Reiseleiter auf eine Wanderung durchs Blumental anschließen (fakultativ). Wir erhalten einen herrlichen Rundblick über die von Gletschern überprägte Arktislandschaft aus Bergen, Seen, Flüssen und natürlich auch Eisbergen im Meer. (F/LP/A) 

13. Tag: Bootsfahrt zurück nach Kulusuk und Abflug nach Island

Mit den Booten geht es heute nach Kulusuk zum Flughafen. Die Zeit ist gekommen, es wird ein schwerer Abschied von der größten Insel der Welt. Flug nach Reykjavik in Island, dort lassen wir die Reise ausklingen. (F)

14. Tag: Puffertag Island – Golden Circle

Aus Sicherheitsgründen, falls es wetterbedingte Verzögerungen beim Flug von Grönland nach Island geben sollte, haben wir diesen Puffertag eingebaut. Wenn wir diesen nicht benötigen (wovon wir ausgehen), haben wir noch die Gelegenheit, einige der beeindruckendsten Plätze Islands kennenzulernen: Natürlich zuallererst die reizvolle und kulturell interessante Hauptstadt Reykjavik selbst. Wer möchte, kann die geschichtsträchtige Allmänner-Schlucht und den legendären Geysir besuchen (fakultativ: Golden Circle, wird vor Ort organisiert). (F)

15. Tag: Rückflug nach Deutschland

Busfahrt nach Keflavik und Rückflug nach Deutschland und Abschied von den Reisegefährten.

Unterkünfte

1 Nacht Zeltcamp in Reykjavik (sanitäre Anlagen)

3 Nächte im Zeltcamp in Tasiilaq (Dixie-Toiletten + Wassertank, Waschhaus gegen Gebühr)

3 Nächte im Zeltcamp bei Kuummiit (keine sanitären Anlagen)

3 Nächte im Zelt im Rasmussen-Camp (keine sanitären Anlagen)

2 Nächte im Zeltcamp in Tasiilaq (Dixie-Toiletten + Wassertank, Waschhaus gegen Gebühr)

2 Nächte Zeltcamp in Reykjavik (sanitäre Anlagen)

Leistungen

Flug (Economy) von Frankfurt nach Keflavík und zurück (andere Abflughäfen* auf Anfrage, ggf. Aufpreis)
Linienflug von Reykjavik nach Kulusuk und zurück
11 Übernachtungen wie beschrieben in 2-Personen-Zelten in Grönland (teils auf Campingplätzen mit einfacher Ausstattung, teils in freier Natur)
3 Übernachtungen im Zelt in Island
Rundreiseprogramm wie beschrieben
Bootstransfers wie beschrieben
Camping-Vollverpflegung in Grönland ab Abendessen Tag 2 (gemeinsame Essenszubereitung), 2x Frühstück in Island
Bereitstellung von Zelt und Camping-Geschirr
Deutschsprachige Reiseleitung
ungefähre Gruppengröße 6-12 Personen

Termine 2020

05.07. - 19.07.2020
19.07. - 02.08.2020
02.08. - 16.08.2020

Preis

3.645€ p.P. bei Unterbringung im DZ

 

Diese Reise wird veranstaltet von unserem Partner: Highländer Reisen GmbH

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos