Begeben Sie sich auf die Suche nach dem König der Arktis! Es werden besonders Gegenden angefahren, in denen schon häufig Eisbären gesichtet wurden. Es bleibt viel Zeit für spannende Fahrten mit den bordeigenen Schlauchbooten und für Landgänge. 

Expeditionen: eisbaer roy mangersnes wildphoto no  nordnorge com
Eisbär © Roy Mangersnes/ wildphoto.no/ www.nordnorge.com

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise / Longyearbyen
Flug via Oslo nach Longyearbyen, dem Verwaltungszentrum Spitzbergens, Übernachtung.
 
2. Tag: Longyearbyen/ Einschiffung
Vor dem Einschiffen besteht die Möglichkeit, das Svalbard Museum mit interessanten Ausstellungen zu Berg­bauindustrie und Polargeschichte zu besuchen. Am frühen Abend heißt es „Leinen los“.

3. Raudfjord
Fahrt zum Raudfjord an der Nordküste von Westspitzbergen. Dieser schöne Fjord wird von Gletschern dominiert und gerne von Bart- und Ringelrobben besucht. An den Klippen und Küstenlinien des Fjords sind viele Vogelarten beheimatet.

4. Tag: Liefdefjorden / Monacogletscher
Soweit es das Wetter zulässt, fahren Sie heute zum Eingang des Liefdefjords. Eiderenten und Kurzschnabelgänse nisten hier und auch die seltene Prachteiderente lässt sich hin und wieder blicken. Mit etwas Glück kann das Schiff in den Fjord einfahren und an dessen Ende an der 5 km langen Front des Monacogletschers entlang kreuzen. Dreizehenmöwen jagen zu tausenden an der Abbruchkante. Auf Reisen in vergangenen Jahren wurden hier oft Eisbären in fotografisch einmaliger Umgebung vor der mächtigen Gletscherkante angetroffen.
 

Expeditionen: eisbaeren roy mangersnes wildphoto no  nordnorge com
Eisbären © Roy Mangersnes/ wildphoto.no/
www.nordnorge.com

5. Tag: Alkefjellet / Nordaustlandet
Fahrt in die Hinlopenstraße. Bart- und Ringelrobben, Eisbären und zahlreichen Vogelarten sind hier beheimatet. Nach einem Zodiac-Ausflug durch die Treibeisfelder vor der Lomfjordshalvøya steht eine Besichtigung der Vogelfelsen von Alkefjellet auf dem Programm. Tausende Dickschnabellummen nisten hier. Sofern die Eisverhältnisse es zulassen, versuchen wir eine Anlandung auf Nordaustland an der Ostseite der Hinlopenstraße. Rentiere, Kurzschnabelgänse und Walrosse können hier beobachtet werden.

6. Tag: Siebeninseln
Heute erreichen Sie voraussichtlich den nördlichsten Punkt Ihrer Reise: den Archipel „Sjuøyane“, der Name bedeutet „Siebeninseln“, nördlich von Nordaustland gelegen. Sie befinden sich auf 81° nördlicher Breite, die Entfernung zum geografischen Nordpol beträgt von hier nur noch ca. 1.000 km. Bei optimalen Bedingungen verbringen Sie einige unvergessliche Stunden im Packeis und halten Ausschau nach Robben, Walrossen und Eisbären.
 
7. Tag: Nordspitzbergen
Je nach Eisverhältnissen verbringen Sie weitere Tage im Packeis und sind dabei immer auf der Suche nach Eisbären. Sollten die Wetterbedingungen dies nicht zuslassen, fahren Sie zurück und folgen der schnee- und eisbedeckten Westküste Spitzbergens und erkunden Südspitzbergen. Ihr Schiff fährt zum Beispiel in den spektakulären Hornsund mit seinen bis zu über 1.400 m hohen Bergen.
 
7. Tag: Prinz Karls Forland
Sie landen an bei der Nordspitze von Prins Karls Forland, nahe Fuglehuken, wo Barents wahrscheinlich zum ersten Mal auf Spitzbergen Land betrat. Seevögel nisten an den Klippen und an den Küsten lebt die einzige Population von Seehunden auf Spitzbergen. Auch historische Überreste aus der Zeit der Eisbärjagd sind überall zu sehen. Am gegenüberliegenden Ufer des Forlandsundet, bei Sarstangen, befindet sich ein Ruheplatz von Walrossen. Als Alternative zu diesem Programm wird weiter in den St. Johns Fjord oder noch südlicher zum Eingang des Isfjords gefahren und der Vogelkolonie bei Alkhornet ein Besuch abgestattet. Hier nisten Seevögel an den Klippen, Polarfüchse suchen den Fuß der Felswände nach herabgestürzten Jungvögeln und Eiern ab und Spitzbergen-Rentiere grasen auf den umliegenden Weiden. In der Nacht erreichen Sie Longyearbyen.
 
8. Tag: Longyearbyen / Rückreise
Ausschiffung in Longyearbyen und Rückflug nach Oslo und Rückreise in die Heimat (Je nach Flugzeit ist eine Zwischenübernachtung nötig).

Leistungen

  • Linienflüge mit SAS nach Longyearbyen und zurück in der Economy Klasse.
  • Alle Flughafensteuern und -gebühren.
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie ab/bis Longyearbyen mit Vollpension.
  • Englischsprachiges Expeditionsteam und wissenschaftliche Vorträge.
  • 1 x ÜF in Longyearbyen vor der Schiffsreise.
  • Alle Zodiacfahrten und Anlandungen.
  • Transfers zwischen Flughafen, Hotel und Schiff in Longyearbyen.
  • Kostenlose Leih-Gummistiefel an Bord.
  • Ein Reiseführer Spitzbergen pro Kabine.

Hinweise

  • Bitte verstehen Sie die ausgeschriebenen Reiseverläufe als Beispiele, Änderungen der Routenführung und des Programms aufgrund aktueller Eis- und Wetterverhältnisse sowie der besten Möglichkeit zur Tierbeobachtung behalten wir uns in angemessenem Umfang vor.
  • Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport muss nachgewiesen werden.
  • Das Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens (online) vor Reiseantritt ist vorgeschrieben.
  • Flugplanbedingt ist eventuell nach der Schiffsreise eine Übernachtung in Longyearbyen oder Oslo erforderlich.
  • Einzelreisende: Wenn keine Einzelkabine gewünscht wird, ist die Unterbringung an Bord in geteilten Kabinen möglich. Die Unterbringung erfolgt in diesem Fall mit anderen Reisenden des gleichen Geschlechts und evtl. anderer Nationalität. Es fallen keine Gebühren an, außer nötige Einzelzimmer bzw. Einzelzimmerzuschläge in Hotels bei An- oder Abreise.

Termine und Preise in € pro Person

Reisetermin Sprache Schiff Preis ab p.P.  
 
25.05.2022
- 8 Nächte
info-reise
HONDIUS 4.615 €
28.05.2022
- 11 Nächte
info-reise dt
Jannssonius 3.680 €
28.05.2022
- 18 Nächte
info-reise dt
Jannssonius 6.560 €
01.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
HONDIUS 4.615 €
06.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
Jannssonius 4.615 €
07.06.2022
- 8 Nächte
info-reise dt
PLANCIUS 4.615 €
08.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
HONDIUS 4.615 €
12.06.2022
- 8 Nächte
info-reise dt
ORTELIUS 4.615 €
14.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
PLANCIUS 4.615 €
15.06.2022
- 10 Nächte
info-reise dt
HONDIUS 4.615 €
20.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
Jannssonius 4.615 €
21.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
PLANCIUS 4.615 €
22.06.2022
- 8 Nächte
info-reise
HONDIUS 4.615 €
26.06.2022
- 8 Nächte
info-reise ORTELIUS 4.615 €
27.06.2022
- 8 Nächte
info-reise Jannssonius 4.615 €
28.06.2022
- 8 Nächte
info-reise PLANCIUS 4.615 €
29.06.2022
- 8 Nächte
info-reise HONDIUS 4.615 €
22.08.2022
- 8 Nächte
info-reise HONDIUS 4.615 €

 

 

 

Veranstalter: Polaris Tours GmbH, Ludwig-Thoma-Straße 5, 82487 Oberammergau, Tel. 08822 948 660

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos