Expeditionen: eismeer thomas haltner hurtigruten com
Eismeer © Thomas Haltner/ Hurtigruten.com

Reiseverlauf:

1. Tag: Die Hauptstadt Islands:
Reykjavik ist die nördlichste Hauptstadt der Welt. Norwegische Siedler benannten den Ort Reykjavik (soviel wie 'Rauchbucht') nach den aufsteigenden Dampfwolken der heißen Quellen der Region. Die Umgebung bietet fantastische Naturschauspiele mit Geysiren, Berglandschaften, Gletschern und geothermischen Bädern, die einen Besuch mehr als lohnen, bevor Sie auf MS Fridtjof Nansen einschiffen.

2. Tag: Durch die Dänemarkstraße:
Im Rahmen der obligatorischen Sicherheitseinweisung erfahren Sie auch mehr zum Thema Nachhaltigkeit, und wie Sie die Wildnis während unserer Expedition und darüber hinaus schützen können. Im Science Center lernen Sie mehr über die Tierwelt und die Ökosysteme der Arktis.

3. Tag: Die isolierteste Siedlung:
Ittoqqortoormiit ist die abgelegenste Gemeinde der westlichen Hemisphäre und befindet sich auf einer spektakulären Halbinsel, die neun Monate im Jahr von Meereis umgeben ist. Weniger als 500 Menschen sind hier beheimatet, und sie freuen sich drauf, Ihnen ihre Gemeinde zu zeigen, darunter ein Museum, eine Kirche und sogar eine Fotoausstellung.

Expeditionen: walbeobachtung ashton ray hansen hurtigruten com
Walbeobachtung © Ashton Ray Hansen/ Hurtigruten.com

4.-7. Tag: Der größte Nationalpark der Welt:
Der größte Nationalpark der Welt ist zugleich der weltweit am wenigsten besuchte Nationalpark. Nur eine kleine Anzahl von Expeditionen darf den Park in der kurzen Sommersaison erkunden. Dank unserer Fachkenntnis und Erfahrung zählen wir zu den Glücklichen. Abgesehen von einigen Trapperhütten, wissenschaftlichen Forschungsstationen sowie zwei militärischen Außenposten gibt es hier keine weiteren Spuren menschlicher Zivilisation. Sollten wir trotzdem Menschen antreffen, handelt es sich um die Parkranger der Sirius Patrouille, die das Gebiet auf Hundeschlitten überwachen. Im Park selbst erwarten Sie große Fjorde, mächtige Eisberge, alpine Landschaften und steile Granitfelsen soweit das Auge reicht. Im Sommer ziehen Hasen, Moschusochsen und Polarfüchse an den Küsten und in der Tundra umher. In der Regel verteilen sie sich auf dem riesigen Gebiet, aber mit etwas Glück werden wir einige oder mehrere Exemplare entdecken. Der Kapitän und das Expeditionsteam werden die Eisverhältnisse genauestens prüfen um die besten Anlandeorte auszuwählen. Freuen Sie sich auf spannende optionale Aktivitäten, darunter Kajakfahrten und ausgiebige, geführte Wanderungen.

8. Tag: Der größte Fjord der Welt:
Auf dem Weg nach Süden planen wir, am Eingang des Scoresbysund Fjords anzulanden. Das größte Fjordsystem der Welt erstreckt sich 350 Kilometer landeinwärts und erreicht eine Tiefe bis 600 Meter. Die steilen Basaltberge des Fjords bieten Schutz für die reiche Tierwelt Grönlands, darunter verschiedene Arten von Seevöglen, Robben und Walen.

9. Tag: Entlang der Ostküste Grönlands:
Entspannen Sie an Bord und lassen Sie die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren. Die Vorträge des Expeditionsteams bereiten Sie auf die kommenden Tage vor. Dazu gehört auch die Geschichte des norwegischen Entdeckers Fridtjof Nansen, der den grönländischen Eisschild überquerte.

10. Tag: Ein Platz in den Geschichtsbüchern:
Die sanfte Bucht bei Umivik ist von vielen Gletschern gesäumt, die Eisberge ins Meer kalben. Hier begann im August 1888 die legendäre Expedition von Fridtjof Nansen über den grönländischen Eisschild. Gehen Sie an Land und besuchen Sie die Überreste der kleinen Inuit-Gemeinde, die Nansen damals freundlich empfing.

11. Tag: Der Himmerl auf Erden:
Skjoldungen ist eine riesige Küsteninsel im Südosten Grönlands, eingebettet zwischen zwei Fjorden. Der dänische Arktisforscher W.A. Graah nannte die Gegend „Himmel auf Erden“, als er 1829 hierher kam, um nach einer verschwundenen nordischen Siedlung zu suchen. Im Sommer können hier Buckelwale auftauchen.

12. Tag: Ein enger Kanal mit spektakulärer Kulisse:
Der langgestreckte Fjord ist von Bergen umgeben, die sich bis zu 2.220 Meter erheben. Viele Gletscher ragen bis ins Meer hinein, wo sie Eisberge in allen Formen, Größen und Farbtönen kalben. Sollte die Durchfahrt von Eis blockiert sein, nehmen wir den Weg rund um Nunap Isua (Cape Farewell).

Expeditionen: ms fridjof nansen andrea klaussner hurtigruten com
MS Fridtjof Nansen © Andres Klaussner/ Hurtigruten.com

13. Tag: Unterwegs nach Kanada:
Nach der spannenden Erkundung Grönlands, nehmen wir Kurs auf Kanada und lassen die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren. Besuchen Sie das Science Center, entspannen Sie an Deck und beobachten Sie die Seevögel, die unserem Schiff folgen. Vielleicht können wir sogar Wale beobachten.

14. Tag: Kanadas verborgene, reiche Seefahrtsgeschichte:
Die in den eiskalten Gewässern gefundenen Überreste mehrerer baskischer Walfangschiffe aus dem 17. Jahrhundert machte die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besuchen Sie das örtliche Museum, das die spannende Geschichte dokumentiert. Oder machen Sie sich auf den Weg zum Tracey Hill mit seinen herrlichen Aussichten. Der Legende nach hat hier der berüchtigte Freibeuter Captain Kidd einen Schatz vergraben.

15. Tag: Eine typisch kanadische Stadt:
Corner Brook ist die zweitgrößte Stadt der Provinz und liegt an der Mündung der Bay of Islands sowie des Humber River. Erkunden Sie das Stadtzentrum oder genießen Sie die vielen Spazierwege entlang des Flusses, die zu dieser Jahreszeit mit leuchtendem Herbstlaub geschmückt sind.

16. Tag: Ein Tag im Science Center:
Sie verbringen einen ruhigen Tag auf See, haben genug Zeit, um mit Ihren Mitreisenden zu plaudern und Erlebnisse auszutauschen. Genießen Sie den Komfort unseres modernen Expeditionsschiffs und halten Sie von Deck aus Ausschau nach Wildtieren. Beobachten Sie im Science Center durch hochmoderne Mikroskope winzigste Lebewesen sowie Proben, die wir während unserer Reise gesammelt haben.

17. Tag: Eine Stadt im Aufbruch:
Diese unvergessliche Reise, die in Island begann, über das raue Grönland bis hin zu den Küsten und der Kultur Kanadas führte, endet in Halifax, der Hauptsadt Neuschottlands. Wenn Sie es einrichten können, sollten Sie im Rahmen unserer Nachprogramme unbedingt noch den ein oder anderen zusätzlichen Tag hier verbringen, bevor Sie die Heimreise antreten.

Leistungen

Expeditions-Seereise Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie Frühstück, Mittag- und Abendessen inkl. Getränke (Bier und Hauswein, Softdrinks und Wasser) im Restaurants Aune
À la carte Restaurant Lindstrøm für Suite-Gäste (für alle anderen Gäste gegen Aufpreis möglich) Wasser, Kaffee und Tee ganztägigan Bord verfügbar
Kostenloses WLAN an Bord für alle Gäste. Bitte beachten Sie, dass wir in abgelegenen Gebieten mit begrenzter Verbindung fahren. Streaming wird nicht unterstützt.
wiederverwendbare Aluminium-Wasserflasche, die an Nachfüllstationen an Bord befüllt werden kann
Deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das Aktivitäten an Bord und an Land organisiert und begleitet
Auswahl an im Preis inbegriffenen Erkundungstouren
Kostenlose wind- und regenabweisende Expeditionsjacke

 

Aktivitäten an Bord

Die Experten des Expeditionsteams halten ausführliche Vorträge zu einer Vielzahl von Themen Nutzung des Science Center mit einer umfangreichen Bibliothek und modernen Mikroskopen für biologische und geologische Untersuchungen
Das Citizen Science Programm ermöglicht den Gästen die Teilnahme an wissenschaftlichen Forschungsarbeiten
Ein professioneller Bordfotograf erklärt Tipps und Tricks für optimale Landschafts- und Tieraufnahmen
Nutzung von Whirlpools, Panorama-Sauna und Indoor-Fitnessraum
Treffen mit der Crew, um den Tag Revue passieren zu lassen und sich auf den kommenden Tag vorzubereiten

Aktivitäten an Land

Begleitete Anlandungen mit Landungsbooten
Verleih von Stiefeln, Trekkingstöcken und Ausrüstung für Aktivitäten
Vor den Anlandungen helfen Ihnen Expeditionsfotografen bei den Kameraeinstellungen

Nicht inbegriffen

Internationale Flüge
Reiseversicherung
Gepäckabfertigung
Optionale Ausflüge an Land mit unseren Partnerunternehmen
Optionale Aktivitäten in kleinen Gruppen mit dem Expeditionsteam

Hinweise

Alle geplanten Aktivitäten sind abhängig von Wetter- und Eisbedingungen
Änderungen bei Ausflügen und Aktivitäten vorbehalten
Medizinischer Fragebogen erforderlich
Lesen Sie alle Einreisebestimmungen für Ihre Reise
Keine Trinkgelder
Diese Reise ist für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Reisetermin 2021

19.08.2021
04.09.2021



Diese Reise wird veranstaltet von unserem Partner: Hurtigruten GmbH

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos