Diese 10-tägige Traumreise in den hohen Norden führt Sie durch die Weite der Finnmarken, auch zum nördlichsten Punkt des europäischen Kontinents, dem Nordkap, sowie zum Paris des Nordens: Tromsø - dem Tor zum Eismeer! Sie erleben die Lofoten im Schein der Mitternachtssonne und das Gefühl des niemals enden wollenden Tages. Und entdecken die unglaubliche Landschaft Lapplands, den Kulturraum der Samen.

Rundreisen: https://www
Mitternachtssone Nordkapp © Karl Thomas/ Visitnorway.com

Profil: Erkunden Sie die Weite der Finnmarken und machen Sie Halt am nördlichsten Punkt des
europäischen Festlands, erleben Sie die Lofoten im Schein der Mitternachtssonne und genießen Sie die unglaubliche Landschaft Lapplands. Die quirligste Stadt Nordnorwegens - Tromsø, auch als Tor zum Eismeer bekannt, darf natürlich nicht fehlen. Lassen Sie sich von uns auf eine Traumreise in den Norden entführen und genießen Sie das Gefühl der niemals enden wollenden Tage!

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Ivalo – Saariselkä (ca. 30 km)

Flug via Helsinki ins finnische Ivalo. Dort werden Sie bereits von Ihrem
Reiseleiter erwartet, der Sie zu Ihrer heutigen Unterkunft ins nahegelegene
Saariselkä begleitet. Saariselkä ist nicht nur ein bekannter Wintersportort, in
früheren Tagen war der Ort ein Anziehungspunkt für Goldgräber!
Abendessen und Übernachtung im Santa’s Hotel Tunturi


2. Tag: Saariselkä – Karasjok – Honningsvåg – Nordkap (ca. 450 km)

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie heute Ihre Rundreise. Ihr
Bus erwartet Sie bereits am Hotel. Bei Inari passieren Sie den
gleichnamigen See, der auch „der heilige See der Samen“ genannt wird. Ihr
erster Stopp heute ist in Karasjok im Themenpark Sapmi. Hier erhalten Sie
auf unterhaltsame Weise einen Einblick in das traditionelle Leben und die
Kultur der Sami. Höhepunkt ist das magische Theater „Siida“. Nach diesem
spannenden Ausflug in die Geschichte der Sami fahren Sie dem
geographischen Höhepunkt Ihrer Reise entgegen: entlang des Olderfjords
gelangen Sie zur Nordkapinsel Magerøya, die bereits seit vielen Jahren
durch den 6.875 m langen Nordkaptunnelen mit dem Festland verbunden
ist.
Nach dem Abendessen geht es zum Nordkapfelsen. Der Traum eines jeden
Nordlandreisenden ist es, die Mitternachtssonne von diesem majestätischen
Felsen aus zu bewundern. In der Nordkaphalle finden Sie alles was das Herz
begehrt: Grottenbar, Restaurant, Souvenir Shop und das nördlichste
Postamt. Rückkehr ins Hotel nach Mitternacht.
Abendessen und Übernachtung im Hotel The View oder gleichwertig

Rundreisen: https://www
Honningsvag © Alexander Benjaminsen/ Visitnorway.com

3. Tag: Honningsvåg – Alta (ca. 210 km)

Heute Vormittag können Sie es ruhig angehen lassen - Sie starten erst
gegen Mittag. Vielleicht haben Sie ja Lust in die Artico Ice Bar zu gehen?
(nicht inklusive – Aufpreis!) Eiskalt serviert man Ihnen hier die Getränke und
Sie können beeindruckende Eisskulpturen bewundern. Mittags verlassen
Sie die Nordkapregion wieder durch den Tunnel und über Skaidi geht es
nach Alta. Am gleichnamigen Fjord gelegen ist sie die größte Stadt der
nördlichsten Provinz Norwegens. Hier lohnt sich ein Besuch der von der
UNESCO geschützten Felszeichnungen (nicht inklusive – Aufpreis!).
Abendessen und Übernachtung im Thon Hotel Alta

4. Tag: Alta – Tromsø (ca. 300 km)

Von Alta geht die Reise heute weiter entlang der abwechslungsreichen
nordnorwegischen Küste. Zwei kleine Fährüberfahrten über den Lyngenund den Ullsfjord bringen Sie am Nachmittag nach Tromsø, dem Tor zum Eismeer. Schon bei der Einfahrt in die Stadt beeindruckt die imposante Eismeerkathedrale. Die Stadt ist bekannt für ihr lebendiges Nachtleben und Natur und Kultur gehören hier zusammen wie der Wind und das Meer.
Abendessen und Übernachtung im Thon Hotel Polar

Rundreisen: https://www
Tromsø © Christian Roth Christensen/ Visitnorway.com

5. Tag: Tromsø – Harstad (ca. 300 km)

Von Tromsø geht die Fahrt weiter in Richtung Süden. Bei Nordkjosbotn
gelangen Sie auf die berühmte Europastraße 6. Bei Bardu befindet sich der
Polar Zoo, der nördlichste Tierpark der Welt. Hier leben Wölfe, Bären,
Luchse und das skandinavische Raubtier, der Vielfraß. Bei Bjerkvik
verlassen Sie die E6 und fahren über die Inselkette der Vesterålen nach
Harstad. Die Stadt ist der perfekte Ausgangspunkt zu den Vesterålen und
den Lofoten und hat einiges zu bieten: Auf der Halbinsel Trondenes liegt die
nördlichste, aus Stein errichtete Kirche der Welt aus dem späten Mittelalter
(ca. 1250), eine der größten Kanonen aus dem 2. Weltkrieg und Überreste
von Wikingersiedlungen. Im historische Zentrum von Trondenes wird die
Geschichte der Region Harstad dargestellt. (nicht inklusive – Aufpreis!) Das
schöne Stadtzentrum befindet sich direkt am Wasser – hier lohnt ein
Spaziergang.
Abendessen und Übernachtung im Thon Hotel Harstad


6. Tag: Harstad – Stokmarknes – Lofoten (ca. 160 km)

Die Reise über die Vesterålen geht weiter in südlicher Richtung und über
Sortland erreichen Sie Stokmarknes. Hier gründete Richard With vor mehr
als 120 Jahren die erste Hurtigrutenreederei. Die Verbundenheit mit
Hurtigruten kann man ausführlich im interessanten Hurtigrutenmuseum
erleben (nicht inklusive – Aufpreis!). Von Melbu geht es mit einer kurzen
Fährpassage weiter nach Svolvær, dem Hauptort der Lofoten.
Abendessen und Übernachtung.
 

7. Tag: Lofoten Rundfahrt (ca. 270 km)

Wunderschön sind Orte wie Reine, Nusfjord oder Henningsvær. Der
idyllische Hafen von Henningsvær bietet nicht nur sehr gute
Fischrestaurants, sondern mit dem Lofoten Hus auch eine sehenswerte
Galerie regionaler Kunst, die zugleich Alltag und Geschichte der Inselwelt
widerspiegelt. Empfehlenswert sind der Hauptort der Lofoten – das
Städtchen Svolvær und die größeren Orte Kabelvåg und Leknes. Höhepunkt
des Tages ist der Besuch des Wikingermuseums in Borg. Hier wurde das
größte, je gefundene Langhaus nachgebaut. Nach der Besichtigung der
interessanten Ausstellungen rund um das Leben der Wikinger nehmen Sie
ein typisches Wikingermahl ein. Gut gestärkt setzen Sie Ihre Inselrundfahrt
fort.
Abendessen und Übernachtung siehe Vortag
 

8. Tag: Lofoten – Kiruna (ca. 380 km)

Heute heißt es Abschied nehmen von der bezaubernden Inselkette der
Lofoten. Die brücken- und tunnelreiche Strecke Lofast führt Sie über
Lødingen und Bogen I Ofoten wieder nach Bjerkvik. Von hier geht es ins
Landesinnere und bei Riksgränsen überqueren Sie die schwedische
Grenze. Durch Schwedisch-Lappland erreichen Sie Ihr heutiges Ziel – die
Eisenerzstadt Kiruna. Die Region zeichnet sich durch starke landschaftliche
Kontraste aus – lassen Sie sich von alpinen Gebirgszügen und mystischen
Wäldern verzaubern.
Abendessen und Übernachtung im Scandic Hotel Kiruna


9. Tag: Kiruna – Saariselkä (ca. 500 km)

Sie setzten Ihre Fahrt durch Schwedisch Lappland fort und überqueren die
Grenze nach Finnland. In Sodankylä lohnt sich ein Stopp an einer der
ältesten erhaltenen Holzkirchen Finnlands. Gegen Abend erreichen Sie
wieder Saariselkä. Hier schließt sich der Kreis. Nutzen Sie den letzten
Abend um noch einmal die Höhepunkte der Reise Revue passieren zu
lassen.
Übernachtung im Santa‘s Hotel Tunturi


10. Tag: Saariselkä – Ivalo – Heimreise (ca. 30 km)

Je nach gebuchten Flügen haben Sie heute noch etwas Freizeit, bevor der
Transferbus Sie zum Flughafen nach Ivalo bringt. Rückflug via Helsinki nach
Deutschland und Heimreise in Eigenregie.
Änderungen und Unterkunftswechsel vorbehalten
 

Leistungen

Linienflüge ab Berlin-Tegel via Helsinki nach Ivalo in der Economy Klasse
Steuern und Gebühren
1 Handgepäck- und ein Freigepäckstück pro Person
Busgestellung für die Rundreise lt. Programm ab/bis Ivalo
Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Ivalo
9 x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der guten Mittelklasse, Zimmer mit Du/WC
Innernorwegische Fähren für Bus und Passagiere:
- Olderdalen-Lyngseidet
- Svensby-Breivikeidet
- Melbu-Fiskebøl
Eintritt Sapmi Park Karasjok
Nordkappgebühr
8 Stunden Rundfahrt Lofoten inkl. örtlicher Reiseleitung
Eintritt und Mittagessen im Wikingermuseum Borg, Lofoten
Taschenreiseführer Norwegen
Sicherungsschein
 

Zubuchbare Leistungen:

Eintritt Alta Museum/ Felszeichnungen: 15€ p.P.
Eintritt Hurtigrutenmuseum in Stokmarknes: 11€ p.P.
Eintritt Artico Ise Bar Honningsvag inkl. 2 alkoholfreie Getränke in Eisgläsern und Thermobekleidung 18€ p.P.

Termine

03.-12.07.2020
02.-11.08.2020

 

Diese Reise wird veranstaltet von unserem Partner: Norway Pro Travel

Angebot siehe PDF Mail

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos
Chat