Eine Reise mit unseren Kanalbooten ist wie das Eintauchen in eine andere Welt. Sie lassen den Stress des Alltags weit hinter sich, schalten Ihr Mobiltelefon aus und gönnen sich einige Tage im Zeichen vollkommener Entspannung.

Kreuzfahrten: https://www
Göta Kanal © Pixel Petersson/ sweden.se

Der Götakanal ist eine der originellsten Wasserstraßen der Welt und Teil des Wasserweges, der die beiden größten Städte Schwedens, Stockholm und Göteborg, verbindet. Der eigentliche Göta-Kanal ist 190 km lang und wurde zum Großteil von Hand gegraben. In den Jahren 1810-1832 transportierten 58.000 Soldaten hier 300.000 Kubikmeter Steine und Erde ab, um den drei Meter tiefen und rund 14 Meter breiten Kanal auszuheben. Bauherr des Projekts war Baltzar von Platen, der die Arbeiten mit enormer Beharrlichkeit vorangetrieben hat. Ihm zur Seite stand Thomas Telford, einer der besten Kanalbauer Europas. Der Göta-Kanal ist, über die Jahre gesehen, heutzutage das größte Bauvorhaben Schwedens.

Die Idee zu einem Kanal, der die Ostsee mit Västerhavet verbinden sollte, wurde bereits im 15. Jahrhundert vom Bischof Brask vorgestellt. Es sollte jedoch noch über 300 Jahre dauern, bis die Pläne umgesetzt wurden.

Kreuzfahrten: https://www
Göteborg © Pixel Petersson/sweden.se

Jede Kreuzfahrt auf dem Göta-Kanal auf einem der drei Boote, der M/S Juno, der Wilhelm Tham oder der Diana, soll für Sie zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Die, die an Bord gehen, haben bis zu sechs denkwürdige Tage vor sich. Nicht nur, dass man einen Fluss, drei Kanäle, acht Seen und 66 Schleusen passiert, man sieht zudem noch zwei Meere! Oder man erlebt, wie man über die praktischen und wichtigen Schleusen insgesamt 91 m über die Wasserfläche ansteigt und dann wieder absinkt.

Sie treffen auf dieser Schiffsreise auch auf die Spuren von Menschen aus der ganzen Welt, wie beispielsweise H.C. Andersen und Henrik Ibsen, um nur einige zu nennen. Letztlich werden Sie die vielen selbst erlebten Eindrücke Ihr Leben lang nicht vergessen!

Mit uns sehen Sie Schweden im Sommer aus einer vollkommen neuen Perspektive, mit allem, was Schweden auszeichnet: die magischen Wälder von Tiveden, historische Schlösser und Herrensitze. Diese lebende Kulturlandschaft mit den anonymen Höfen, den Tieren und den Feldern hat für viele einen ähnlich großen Reiz wie die Klosterkirche in Vadstena, die Festung Karlsborg oder das Grab von Baltzar von Platens.

Auf jeder Kreuzfahrt finden aufregende und interessante Landgänge statt. Die Reiseleiter stehen stets bereit und informieren Sie über Aktivitäten, Kuriositäten rund um den Kanal und welche Landgänge Sie während der Reise machen werden.

Anleger/Liegeplatz

Alle unsere Anleger sind zentral und leicht zu finden. In Göteborg starten die Boote am Packhuskai, direkt hinter dem Casino Cosmopol.

Unser Liegeplatz in Stockholm ist Skeppsbrokajen in Gamla Stan. Auch in Motala, Söderköping und Töreboda befinden sich unsere Anleger mehr oder weniger mitten in der Stadt.

Mahlzeiten

Die Mahlzeiten stehen unter demselben Motto wie der Rest der Reise – schön und genussvoll. Für viele liegt ein Großteil des Erholungswerts der Reise schon allein darin, sich zu jeder Mahlzeit an den gedeckten Tisch setzen zu dürfen. Dazu die elegant gedeckten Tische und die fein abgestimmten Menüs – und das Essen an Bord wird zum unvergleichlichen Erlebnis. 

Wir kitzeln nicht nur den Gaumen, sondern bei uns isst das Auge wirklich mit! Bei der Zusammenstellung der Speisen achten wir darauf, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wir möchten unseren Gästen gern eine internationale Speisekarte bieten, die auch Gerichte mit schwedischer Note umfasst.

Selbstverständlich haben wir an Bord volles Schankrecht und die Weinkarte wurde mit großer Sorgfalt auf die Speisen abgestimmt. Unsere tüchtigen Bedienungen, wie auch die übrige Besatzung, sind immer in der Nähe und beraten Sie gern bei der Getränkewahl und nehmen auch Ihre Bestellungen für einen Aperitif vor der Mahlzeit entgegen.

Am ersten Tag wird ein Begrüßungskaffee serviert, wenn die Gäste an Bord kommen. Dann ertönt täglich der Gong, um mittags zum 2-Gänge-Menü und abends zum 3-Gänge-Menü zu rufen. Nachmittags gibt es Kaffee mit etwas Süßem dazu und dies, sofern das Wetter es zulässt, an Deck. Nach dem Mittagessen setzen sich unsere Gäste gern mit einem guten Kognac oder Whisky in den Salon oder an Deck. Morgens steht für Sie das Frühstücksbuffet im Speisesaal bereit.

 







Diese Reise wird veranstaltet von unserem Partner: nordic holidays gmbh

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos