Die klassische Reiseroute zwischen Göteborg und Stockholm, oder umgekehrt, wird seit der Gründung der Rederei im Jahr 1869 angeboten.

Der Klassiker zwischen den beiden größten Städten des Staates – eine Reise auf einem der klassischen Kanalboote über die Wasserwege quer durch Schweden! Schon der Gedanke daran, dass auf dem Göta-Kanal seit mehr als 140 Jahren Boote fahren, bewirkt, dass man den Alltag schnell hinter sich lässt.

Es ist eine genussintensive Reise, bei der der Weg wichtiger ist als das Ziel. Von Zeit zu Zeit machen wir Landgänge und besuchen historische oder kulturell interessante Orte entlang der schönen Wasserstraße. Sie entscheiden aber stets selber, ob Sie einen geführten Landgang vorziehen oder lieber in Ruhe einen Drink auf dem Achterdeck genießen wollen.

Willkommen an Bord, zu einer außergewöhnlichen Fahrt.

Die Ausflüge können variieren, je nachdem, für welche Reiserichtung Sie sich entscheiden.

Alle Mahlzeiten sind im Preis enthalten und werden in dem elegant gedeckten Speisesaal serviert.

Kreuzfahrten: goeteborg pixel petersson sweden
Göteborg © Pixel Petersson/ Sweden.se

 

Während der Reise sehen Sie u. a.:

  • Die beeindruckende Schleusentreppe von Trollhättan mit einer Steigung von 32 m sowie das Kanalmuseum von Trollhättan
  • Die kleinste Fähre, Lina, in Töreboda
  • Forsvik mit der ältesten Schleuse des Kanals von 1813
  • Die Festung Karlsborg, die ein Abenteuer in Zeit und Raum bietet
  • Motala, die Hauptstadt des Göta-Kanals
  • Die Klosterruine Vreta
  • Die Wikingerstadt Birka, Schwedens erste Stadt

Reiseverlauf

1. Tag: Göteborg
09:00 Uhr: Abfahrt von Göteborg – Lila Edet, die erste schwedische Schleuse – Trollhätte-Kanal mit Besichtigung des Kanalmuseums – Ankunft in Vänersborg – Weiterfahrt auf dem Vänernsee, dem größtem See Schwedens – 23:30 Uhr: Ankunft in Läcko

2. Tag: Sjötorp/Göta Kanal bis Motala
Nach der Überquerung des Vänernsees heißt uns Sjötorp willkommen. Bei Sjötorp beginnt der Göta Kanal.
06:50 Uhr: Schleusensystem von Godhögen-Hajstorp – Töreboda – Bergkanal / Obelisk, der höchste Punkt des gegrabenen Kanals – Handschleuse Tåtorp – Der verwunschene See Viken – Enge Passagen von Spetsnäskana / Billströmmen – Eisenbrücke von Forsvik – Karlsborg und der Vätternsee –
21:00h Ankunft in Motala, Übernachtung in der Stadt

3. Tag: Motala bis zum Schärengarten
04:00h Ablegen in Motala – Schleusentreppe von Borshult – See Boren – Handschleuse von Borensberg – Zwei Aquädukte: das Aquädukt bei Kungs Norrby und das Aquädukt von Ljungsbro - Berg Heda mit dem Kloster Vreta, dem ersten Nonnenkloster Schwedens – Carl-Johans Schleusentreppe (7 miteinander verbundene Schleusen) – See Roxen – Oberschleuse von Carlsborg – Freie Zeit in Söderköping, dem idyllischen Städtchen – von Mem in die Ostseebucht Slätbaken – kreuzen zwischen den Schären

4. Tag: Schärengarten bis Stockholm
08:40h Södertälje, die längste Schleuse Skandinaviens – Mälarsee, der drittgrößte See Schwedens – Wikingerstadt Birka auf Björkö mit besuch des Inselmuseums – Schloss Drottningholm – Hammarby Schleuse – 16:00h Stockholm, Skeppsbrokajen, direkt an der Altstadt gelegen

Folgendes ist im Preis enthalten

  • Vier Tage und drei Nächte an Bord, davon eine am Kai (von Stockholm nach Göteborg oder umgekehrt!)
  • Vollpension – 3 x Frühstück, 4 x 2-Gänge Mittagessen und 3 x 3-Gänge Abendessen
  • Das Boot macht 6 längere Stops für Ausflüge/Sightseeing
  • deutschsprachige Reiseleitung an Bord

Preise 

Deck Belegung Preis Pro Person
Hauptdeck C 2 € 1.422,-
  1 € 1.931,-
Shelterdeck B 2 € 1.754,-
  1 € 2.225,-
Brückendeck A 2 € 2.160,-
  1 € 2.618,-


Abfahrten und Termine 2020

  Göteborg > Stockholm
M/S Juno
Stockholm >Göteborg
M/S Juno
Mai Mi 20.
Do 28.
So 27.
Juni Sa 6.
So 14.
Di 23.
Mo 1.
Mi 10.
Do 18.
Sa 27.
Juli Do 2.
Fr 10.
Sa 18.
Mo 27.
Mo 6.
Di 14.
Mi 22.
Fr 31.
August Di 4.
Do 13.

Fr 21.
Sa 8. 
Mo 17.
Di 25.

 

Das Schiff

Die Juno ist die "große alte Dame" der Reederei. Gebaut wurde sie 1874 in der Motala Verkstad und ist das älteste registrierte Schiff der Welt mit Übernachtungsmöglichkeiten. Das Boot bietet heute 29 Kabinen auf drei Decks. Speisesaal und Salon befinden sich auf dem Zwischendeck, dem Shelterdeck, und auf dem Oberdeck, dem Brückendeck, bietet das überdachte Achterdeck bei jedem Wetter den idealen Aufenthalt, um die Aussicht zu genießen.

Das letzte Lifting wurde 2003 vorgenommen. Dabei wurden Kabinen, Speisesaal und Salon renoviert. Kontinuierlich und sorgsam wird darauf geachtet, Schönheit und Seele der Boote zu bewahren, damit die Gäste auch in Zukunft die typische Atmosphäre der Schiffe erleben können.

Seit 2004 stehen die Boote - auch die MS Juno - unter Denkmalschutz, das heißt, die Staatlichen Maritimen Museen betrachten das Schiff als kulturhistorisch wertvoll. Darauf sind wir natürlich sehr stolz, weil diese Entscheidung belegt, dass die Bemühungen um den Erhalt der Boote erfolgreich sind.

Kreuzfahrten: ms juno rederi ab goeta kanal
MS Juno © Rederi AB Göta Kanal

Kabinen

 
Die Kabinen sind stilvoll mit Messingdetails und schönen Textilien eingerichtet. Sie sind klein, aber gemütlich und vermitteln einen Eindruck vom Reiseerlebnis alter Zeiten. Die Größe entspricht etwa einem kleinen Schlafwagenabteil in der Eisenbahn, doch anders als im Zug hält man sich hier nur zum Schlafen auf.

 

Auf der M/S Juno haben alle Kabinen Etagenbetten. Die einzige Ausnahme ist die "Hochzeitskabine" auf dem Hauptdeck – hier gibt es ein 120 cm breites Queensize-Bett. In den Kabinen gibt es einen Waschtisch (warmes und kaltes Wasser). Alle Kabinen liegen außen und oberhalb des Wasserspiegels. Auf Shelter- und Brückendeck sind sie direkt von Deck aus zugänglich.
 
Brückendeck - Kategorie A
An Bord der M/S Juno gibt es sechs Kabinen auf dem Brückendeck. Von hier haben Sie eine bessere Aussicht als von den übrigen beiden Decks und Sie befinden sich auf derselben Ebene, wie die Kapitänskabine. Für die Gäste in unseren Kabinen der Kategorie A warten Sekt, Obst und ein Bademantel zur Begrüßung.
 
Shelterdeck - Kategorie B
Auf dem Shelterdeck gibt es acht Kabinen mit Etagenbetten. Hier befindet sich zudem der Speisesaal und die gemütliche Lounge.

 

Hauptdeck - Kategorie C
Auf dem Hauptdeck gibt es 15 Kabinen für unsere Fahrgäste, eine davon ist unsere "Hochzeitskabine" – hier gibt es ein 120 cm breites Queensize-Bett.
 
Dusche und WC
Keine der Kabinen verfügt über Toilette oder Dusche, aber es gibt Gemeinschaftsduschen und Toiletten auf jedem Deck. Sämtliche Toiletten und Duschen wurden 2004 modernisiert, sind aber stilistisch auf das übrige Interieur abgestimmt – Messing, Edelholz und warme Farben. Sie sind von den Kabinen aus bequem zu erreichen und wenn Sie die Tür hinter sich geschlossen haben, sind Sie ganz für sich. Die Toiletten werden mehrmals täglich gereinigt und wir achten sehr darauf, dass sie stets sauber und gepflegt sind.
 

Kreuzfahrten: gk ms juno decksplan


Bootsdaten

Die M/S Juno wurde 1874 bei Motala Verkstad gebaut. Ihr Heimathafen ist Göteborg.
2001 ging sie in den Besitz von Strömma Turism & Sjöfarts über, als das Unternehmen die Rederi AB Astrea aufkaufte.
 
Baujahr:
1874
Registr.-Nr.:
1840
Signalbuchstaben:
SFCD
Werft:
Motala
Fahrt:
10 Knoten
Maschine:
440 PS
Bruttotonnen:
254
Länge:
31,45 m
Breite:
6,68 m
Tiefgang:
2,72 m
Anzahl Kabinen:
29
Behindertengerecht:
Nein.



Diese Reise wird veranstaltet von unserem Partner: nordic holidays gmbh

Newsletter

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie zukünftig keine Sparpreis oder Sonderangebote mehr. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos